fbpx

Warum die Entsalzung von Tiefseewasser nachhaltig ist.

By Danny Hudson on Mai 06 in Tiefseewasser. 11 Comments

Die Weltbevölkerung wird bis zum Jahr 2023 die 8-Milliarden-Menschengrenze durchbrechen. Da inzwischen mehr als die Hälfte in in urbanen Zentren lebt,stellt die Trinkwasser-Versorgung der dortigen Bevölkerung ein zunehmendes Problem dar. Wir benötigen dringend innovative Konzepte, um es den Menschen diesbezüglich gut gehen zu lassen, egal wo sie leben.

Aktuell werden die Wasserprobleme weltweit immer augenscheinlicher und in vielen Teilen dieser Erde nehmen bisher nie dagewesene Dürreperioden zu. Zusätzlich stellt sich das vorhandene Wasser als zusehends belastet dar und kann ohne weitere Behandlung nicht mit gutem Gewissen getrunken werden. Kontaminiertes Trinkwasser kann zu schweren, zum Teil chronischen Erkrankungen führen. Und der Mangel an Wasser wirkt sich elementar auf die Nahrungsmittel-produktion aus. Um der stetig wachsenden Weltbevölkerung eine ausreichende Versorgung zu ermöglichen werden dringend alternative Wasserquellen nötig. Entsalztes Tiefseewasser ist eine adäquate, wenn nicht die einzige nachhaltige Quelle, um den Durst der Menschheit nachhaltig zu löschen.

Eine Wasser-Krise, die sich stetig verschärft

Wasser ist essentiell für alles Leben auf diesem Globus. Letztlich sind Menschen ohne die überlebensnotwendigen Mengen an qualitativ einwandfreiem Trinkwasser gefangen in einem Kreislauf aus mangelnder Gesundheit und Armut. Die weltweit boomenden Großstädte verschärfen durch die stetig steigende Nachfrage die Trinkwassersituation, was stark zu Lasten des Grundwassers, der Flüsse und Seen geht. das kontinuierliche Bevölkerungswachstum, das Wasserverbrauchsverhalten und der merkliche Klimawandel führen weltweit zu gravierenden Wasserproblemen. Und je weiter diese Entwicklung voranschreitet, wird sich die Wasser-Krise verschlimmern bis wir eine nachhaltige Lösung hierfür gefunden haben.

Während es eine kluge Idee ist, sich auf Themen wie der Haltbarmachung von Wasser mit Blick auf die Zukunft zu konzentrieren, können technologische Fortschritte viele der wertvollsten Lösungen für die globale Wasserkrise bieten. Es wurden viele Methoden zur Reinigung von Süßwasserquellen entwickelt, aber es ist an der Zeit sich darauf zu konzentrieren, Salzwasser trinkbar zu machen. Tatsache ist, dass der Planet reichlich Wasser hat, aber ein Großteil davon ist in den salzigen Ozeanen und Meeren der Welt eingeschlossen, was es für Menschen schwierig macht darauf zuzugreifen und es zu nutzen.

Der Ozean ist eine nahezu endlose Quelle und wenn das Salz entfernt wird, kann es verwendet werden, um selbst entfernteste Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

Wie kann entsalztes Trinkwasser helfen?

Der Ozean ist eine nahezu endlose Quelle und wenn das Salz entfernt wird, kann es verwendet werden, um selbst entfernteste Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Die Entsalzung von Tiefseewasser kann eine riesige Trinkwasserquelle darstellen. Das dortige Wasser kann weit vor der Küste gefördert, entsalzt und in jeden Hafen der Welt verschifft werden. Frachtschiffe können auf diese Weise sehr schnell Millionen Liter von Wasser an Orte bringen, wo das Wasser benötigt wird. Hierdurch kann äußerst effizient auf Krisen mit lebenserhaltenden Ressourcen zu reagiert werden.

Mit den ersten Forschungen zur Entsalzung ab den 1950er Jahren haben neue technologische Fortschritte die Wasserentsalzung immer effizienter gemacht. Im Laufe der Jahre wurde die Meerwasserentsalzung jedoch als die nicht optimale Lösung zur Bewältigung die Wasserkrise angesehen. Große, an Land befindliche Industrieanlagen brachten ihr (gerechtfertigter Weise) den Ruf ein, zur Umweltverschmutzung beizutragen und mehr Energie zu benötigen, als es wert ist. Dies ist jedoch bei uns auf hoher See und dem dort vorhandenen Tiefseewasser komplett anders.

HSBC 'In The Future' Campaign

HSBC ‘In The Future’ Campaign

Die Deep Ocean Water Company setzt an Bord ihrer Schiffe modernste Entsalzungsgeräte ein. Wasser wird direkt aus 600 Metern Tiefe an die Meeresoberfläche gepumpt und einem Umkehrosmose-Entsalzungsprozess unterzogen, wobei reines Mineralwasser als Endprodukt entsteht. Das Salz wird aus dem Wasser entfernt, andere Mineralien und essentielle Elektrolyte bleiben jedoch intakt. Das Wasser wird dann in lebensmittelechten Tanks an Bord gespeichert und kann dann weltweit transportiert werden.

Dieser gesamte Prozess ist umweltfreundlich und schafft unübertroffen, gesundes Trinkwasser. Tiefseewasser ist die nachhaltigste Lösung für die globale Wasserkrise. Da wir die Technologie kontinuierlich weiter verbessern, wird es irgendwann wahrscheinlich das lebensrettende Instrument darstellen können. Wenn Sie mehr über die Entsalzung von Tiefseewasser als nachhaltige Ressource erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

Danny Hudson

Danny Hudson

Top
de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) ru_RUРусский fr_FRFrançais de_DEDeutsch